Warum Aktien kaufen – 8 Gründe weshalb du anlegen solltest

Warum Aktien kaufen

Auch wenn die Zahl der Kleinanleger an den internationalen Aktienmärkten in den letzten Jahren deutlich gestiegen ist, so zögern immer noch viele Menschen ihr Geld in Aktien zu investieren. Vor allem die Altersvorsorge jüngerer Leute ähnelt oftmals noch der ihrer Eltern und Großeltern. Vermehrt werden weiterhin sehr konservative und sichere, jedoch renditeschwache Optionen wie Anleihen und Geldmarktfonds gewählt. Wir behandeln daher in diesem Beitrag die Frage: „Warum Aktien kaufen?“

Inhaltsverzeichnis

Warum Aktien kaufen?

Der Kauf von Aktien kann im Vergleich zu anderen Anlageklassen eine Möglichkeit bieten, Geld ohne hohe Instandhaltung anzusparen. Durch das Diversifizieren kann das Risiko dieser Anlagemethode minimiert werden. Schon mit kleinen Einzahlungen können sich Anleger auf lange Frist so ein Vermögen aufbauen.

Heutzutage ist es fast schon unmöglich nichts vom Thema Aktien oder ETFs – zumindest am Rande – mitzubekommen. Denn schließlich werden diese Themen immer öfter in den sozialen Medien verbreitet. Es scheint, dass das Interesse an den Aktienmärkten auch im jüngeren Publikum zunimmt.

Andererseits sind einige Experten der Meinung, dass manche Faktoren, wie die schweren Börsencrashs 2007 – 2009, die Risikobereitschaft der Leute (gerade in jüngeren Altersgruppen) gesenkt hat. Dabei kann es Vorteile mit sich bringen bereits in jungen Jahren in Aktien oder ETFs zu investieren und auf diese Weise zu sparen.

1. Aktien kaufen ist erschwinglicher als du denkst

Das investieren in Aktien ist eine gute Option, um dein Geld für dich arbeiten zu lassen. Und dabei musst du nicht einmal tausende Euro angespart haben, um damit zu beginnen. Schon kleine Ersparnisse reichen, um mit dem Investieren zu starten. Spare dir zum Beispiel das Geld für deinen täglichen Milchkaffee und lege es in Aktien oder einen Indexfond an. Das kann fast schmerzlos sein, aber über eine Gewisse Zeit, einen großen Effekt haben.

Eine der gängigsten Anlageformen für neue Investoren ist ein Dividenden-Reinvestitionsplan (DRIP). DRIPs sind Aktien, welche automatisch alle Ausschüttungen durch den Kauf weiterer Aktien reinvestieren. Dabei sparst du dir auch noch extra Geld, da keine Maklergebühren für Transaktionen hinzukommen. Denn hierbei werden die Aktien direkt von dem Unternehmen, das die Aktien anbietet, zurückgekauft.

Über einen längeren Zeitraum wachsen so dein Aktienbestand und deine Erträge – in einer beschleunigten Rate – durch den Zinseffekt.

2. Um Aktien zu kaufen musst du kein Genie sein

Natürlich haben erfahrene Anleger einen Vorteil gegenüber Anfängern. Jedoch musst du weder wohlhabend, noch ein Mathegenie sein, um dir Aktien zu kaufen. Die erste Regel ist: Suche nach Aktien, die du kennst und in Branchen tätig sind, die dich interessieren. Dieses Interesse hilft dir dabei über Investitionen informiert zu bleiben und deine Recherche zu betreiben.

Man muss kein Genie sein um Aktien zu kaufen

Und hier sind wir schon beim nächsten Punkt. Mach deine Recherche, bevor du Aktien kaufst. Das bedeutet auch Jahresberichte von den jeweiligen Unternehmen zu lesen. Wenn du das beachtest, kannst du das Risiko beim Aktien Kauf minimieren.

Um dir eine generelle Übersicht zu schaffen, aber auch um bestimmte Aktien zu suchen und stetige Updates zu erhalten, empfehlen sich Websites wie finanzen.net.

3. Aktien sind historisch gesehen nur gestiegen

In den letzten 100 Jahren sind Aktien tendenziell nur gestiegen. Natürlich gab es Börsencrashs, Rückschläge und Perioden mit schlechter Performance, aber im Großen und Ganzen zeigt sich ein stetiger Marsch nach oben ab. Ein gutes Beispiel ist der S&P 500. Eine Gruppe der 500 großen Unternehmen der Welt.

S&P 500 Entwicklung

Trotz einiger Höhen und Tiefen wird bei diesem Chart schnell ersichtlich, dass man eine Menge Geld verdient hätte, wenn man vor 30 Jahren in den S&P 500 investiert hätte.

Um das Ganze übertrieben darzustellen: Hätte man 1926 nur einen einzigen Dollar in die Aktien kleiner Unternehmen (Small-Cap Aktien) investiert, dann wäre dieser Dollar heute zu 40000 Dollar geworden.

4. Aktien kaufen um der Inflation zu entkommen

Die Inflation ist die mit der Zeit abnehmende Kaufkraft einer Währung. Sie ist definitiv nicht dein Freund, wenn du für eine größere Anschaffung, wie ein Haus oder einen komfortablen Ruhestand sparen möchtest. In Deutschland lag die Inflationsrate in den letzten 10 Jahren durchschnittlich bei 1,3%. Und jetzt denk einmal daran, ob die jährlichen Zinsen deines Bankkontos diese Rate deutlich ausgleichen.

Wirke der Inflation durch den Kauf von Aktien entgegen

Hätte man dagegen sein Geld vor 10 Jahren in den MSCI World Index gesteckt, hätte man der Auswirkung der Inflation auf das eigene Geld deutlich entgegen gewirkt. Denn die durchschnittliche Rendite des MSCI World Index (in den letzten 10 Jahren) liegt bei 8,09%.

5. Aktien kaufen für die Altersvorsorge

Wenn du in jungen Jahren anfängst, kleine Beträge zu investieren, kannst du für deinen Ruhestand ein echt komfortables Vermögen aufbauen. Zum einen helfen dabei steuerfreie Rentenkonten, aber auch regelmäßige Einzahlungen aus deinem Einkommen.

Altersvorsorge durch Aktien Kauf

Wenn du also irgendwann aufhören möchtest zu arbeiten und nicht unbedingt darauf vertraust, dass für deine staatliche Rente gesorgt ist, kann das Kaufen von Aktien eine großartige Möglichkeit sein, um für den Ruhestand zu sparen.

6. In Aktien investieren um zu diversifizieren

Das Kaufen von Aktien ermöglicht es dir zu diversifizieren, wie dein Geld investiert wird und zu entscheiden, wie du Einkommen für dich und deine Familie erzielst. Was bedeutet „Diversifizieren“? Es bedeutet, je mehr Möglichkeiten du hast, dein Geld zu verdienen, desto geringer ist das Risiko in finanzielle Schwierigkeiten zu geraten, wenn einer der Methoden ausfällt.

Du hast zum Beispiel einen festen Job, verdienst an Wochenenden noch zusätzliches Geld durch handwerkliche Tätigkeiten und hast zudem in einige Dividendenaktien investiert. Wenn nun eine dieser Einkommensquellen versiegen würde, könntest du die schwierige Phase erst einmal durch deine Einkommensvielfalt überstehen.

Das Gleiche gilt beim Investieren. Der Besitz von Aktien (sofern gestreut) kann die Rendite deines Geldes diversifizieren.

7. Aktien sind eine flexible Anlage

Wenn ein Unternehmen, von welchem du eine Aktie besitzt, kein Geschäftsmodell mehr hat, welches mit deinen Ziele übereinstimmt, dann kannst du diese Anteile schnell verkaufen und ein anderes Unternehmen finden. Ein Unternehmen, welches deinen Bedürfnissen entspricht. Andererseits kannst du dein Geld (den anteiligen Aktienwert zur jeweiligen Zeit) auch direkt wieder in Bar mitnehmen.

Das ist bei physischen Unternehmen oder Immobilien anders. Auf diesen kannst du Monate oder auch Jahre festsitzen, bis sich ein Käufer findet. Auf dem Aktienmarkt gibt es jedoch fast immer Käufer, die darauf warten Aktienanteile zu kaufen.

8. Aktien können mit niedriger Instandhaltung verbunden sein

Aktien können wenig Arbeit erfordern. Anleger die auf lange Zeit investieren, müssen sich weniger um die Instandhaltung kümmern, als dies bei anderen Anlageklassen der Fall ist. Denn bei physischen Unternehmen oder Immobilien musst du möglicherweise Mitarbeiter verwalten und Reparaturen durchführen.

Qualitativ hochwertige Aktienanlagen können hingegen bei richtigem Kauf, sogar über Jahre hinweg in Ruhe gelassen werden. Zudem können sie genauso profitabel sein, als wenn du sie täglich kontrollieren würdest.

Fazit

Zwar ist die Zahl der Kleinanleger an den Aktienmärkten deutlich gestiegen, jedoch wird trotzdem meist noch auf konservativere Anlagemethoden zurückgegriffen, um sich ein Vermögen aufzubauen. Dabei kann das Kaufen von Aktien auch ohne großes Startkapital und anfängliches Know-How, gute Renditen bei gleichzeitig relativ geringem Risiko ermöglichen.

Wir haben dir in diesem Beitrag einige Gründe genannt, warum Aktien kaufen einfach Sinn macht. Wenn du nun auch mit dem Anlegen beginnen möchtest vergiss nicht die Tipps, die wir dir bezüglich der Recherche gegeben haben.

Weitere Artikel zu Aktien und Finanzen findest du natürlich auf FinancialHypes.

Warum Aktien kaufen? – FAQ

Aktien zu kaufen kann sinnvoll sein, da es eine Möglichkeit bietet langfristig ein Vermögen aufzubauen. Während der Wert des Geldes, das du auf einem Sparkonto liegen hast, jährlich durch die Inflation sinkt, arbeitet in Aktien investiertes Geld rund um die Uhr. Die durchschnittliche jährliche Rendite des Aktienmarktes von etwa 10% (seit 1974), wirkt also den Verlusten durch die Inflation entgegen. Um kontinuierlich nahe an ein solches Ergebnis heranzukommen, kann es sinnvoll sein in einen Benchmark Index zu investieren, der einen Korb an Aktien aus unterschiedlichen Ländern (Märkten) und Sektoren darstellt. Des Weiteren kann es sinnvoll sein, Aktien zu kaufen um sich eine Altersvorsorge anzusparen, Einkommensquellen zu diversifizieren, flexibel Geld zu investieren und Instandhaltungskosten niedrig zu halten.

Grundsätzlich kann nicht genau gesagt werden, an welchem Tag im Monat Aktien am besten gekauft werden sollten. Jedoch neigen Aktien dazu zum Monatswechsel zu steigen. Dies hängt unter anderem mit den Neugeldflüssen in Investmentfonds zu Monatsbeginn zusammen. In der Mitte des Monats neigen Aktienkurse dazu zu fallen. Somit könnte man Aktien in der Monatsmitte kaufen, um von einem niedrigen Aktienkurs zu profitieren. Hier erfährst du mehr darüber, wie du günstige Aktien findest.

Eine angemessene monatliche Sparrate für das investieren in Aktien liegt bei ca. 10% bis 15% des Jahreseinkommens. Erhöht sich das Einkommen und bleiben deine Ausgaben auf dem gleichen Niveau, kannst du natürlich auch mehr investieren.

Für das Investieren in Aktien braucht man zumindest genug Geld um sich eine Einzelaktie leisten zu können. Natürlich gibt es auch so genannte Pennystocks, die sogar unter 1 Euro kosten. Jedoch sind diese günstigen Aktien sehr volatil. Einige Broker bieten auch den Handel mit Teilaktien an. Hierbei kann man einen Bruchteil einer Aktie erwerben. Anstatt eine ganze Aktie für 100€ zu kaufen, kann man dann zum Beispiel nur 10% dieser Aktie für 10 Euro erwerben.

 

Zudem brauchst du genug Geld, um dein Portfolio ausreichend zu diversifizieren und vor möglichen Ausfallrisiken zu schützen. Ein hohes Ausfallrisiko besteht, wenn du einen Großteil deines Geldes in nur eine Aktie investierst. Fällt der Kurs dieser Aktie, wirkt sich das stark auf dein gesamtes Portfolio aus. Natürlich musst du bei einem Starkapital von 1000 Euro nicht sofort über 10 Aktien streuen, hier reicht es auch einige wenige Positionen zu eröffnen. Mehr dazu erfährst du in unserem Beitrag „Wieviel Geld in Aktien investieren?“.

Wir geben dir 3 Gründe in ausländische Aktien zu investieren:

 

  1. Diversifizierung: Mit dem Kauf ausländischer Aktien kannst du dein Portfolio einfach diversifizieren. Denn würde es nur inländische Aktien enthalten, würdest du dein Portfolio einem höheren Risiko aussetzen, falls die Wirtschaft deines Landes einen Absturz erlebt. Ein Portfolio mit Aktien aus verschiedenen Ländern könnte diese Art von Anlagerisiko minimieren.
  2. Wachsende Volkswirtschaften: Mit Kauf von Aktien aus dem Ausland kannst du am Wachstum anderer Volkswirtschaften partizipieren. Denn einige Länder befinden sich immerhin noch in der Entwicklung. Hier liegt deine Chance in der Zukunft von diesem Wachstum zu profitieren.
  3. Mehr Auswahl: Im Großen und Ganzen bietet dir der Kauf von Aktien auf den ausländischen Märkten auch eine größere Auswahl, als wenn du dich nur auf Aktien, die auf der Heimatbörse gehandelt werden, beschränkst.
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on reddit
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Weitere Aktien Tipps

8 Kommentare zu „Warum Aktien kaufen – 8 Gründe weshalb du anlegen solltest“

  1. Pingback: Kann eine Aktie jederzeit verkauft werden? - financialhypes.de

  2. Pingback: Welche Aktien kaufen als Anfänger? 6 Aktien für neue Anleger

  3. Pingback: Wasserstoff Aktien 2021 – eine Liste der Wasserstoff Unternehmen

  4. Pingback: Wieviel Geld in Aktien investieren? Mit dem Anlegen starten

  5. Pingback: Wieviel Geld kann man mit Aktien verdienen? Rendite beim Anlegen

  6. Pingback: Aktien Ordertypen – Definitionen und Informationen zu den Auftragsarten

  7. Pingback: Was ist ein Leerverkauf? – Alles was du zu Leerverkäufen wissen musst

  8. Pingback: Was sind Small Cap Aktien? – Alles über die Aktien mit Potenzial

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top