Wieviel Geld in Aktien investieren? Mit dem Anlegen starten

Wieviel Geld in Aktien investieren?

Vor allem junge Leute, die ein Teil ihres Geldes in Aktien investieren wollen, stehen häufig vor diesen beiden Fragen: Wieviel Geld benötige ich, um in Aktien zu investieren und wieviel Geld sollte ich in Aktien investieren. Während es bei ersterem um eine Minimumanforderung für den Start am Aktienmarkt geht, behandelt die zweite Frage das Verhältnis zwischen eigenen Ersparnissen und der Bereitstellung dieses Kapitals am Aktienmarkt. Wir gehen in diesem Beitrag auf beide Bereiche ein und stellen uns die Frage: „Wieviel Geld in Aktien investieren?“.

Wieviel Geld man in Aktien investieren sollte, richtet sich nach dem Einkommen und der Risikotoleranz des Anlegers. 10% bis 15% des Einkommens sind eine gesunde Sparrate, um in Aktien zu investieren. Die Risikotoleranz kann in jungen Jahren höher sein, um potenziell höhere Renditen zu erzielen. Mit der Annäherung an den Ruhestand sollte jedoch die Volatilität im Portfolio reduziert werden.

Inhaltsverzeichnis

Wieviel Geld brauche ich um in Aktien zu investieren?

Es gibt eigentlich keinen Mindestbetrag, der notwendig ist, um mit dem Anlegen zu beginnen. Trotzdem empfiehlt es sich anfangs eine Einzahlung von 250 Euro vorzunehmen. Zwar haben die meisten Broker keine Mindestbeträge, jedoch gibt es einige Faktoren, die dir eine gute Orientierung für den Start am Aktienmarkt geben und den empfohlenen Betrag gerechtfertigen.

  1. Genug Geld um sich eine einzelne Aktie zu leisten
  2. Genug Geld um das Portfolio zu diversifizieren

1. Genug Geld für eine Einzelaktie

Natürlich gibt es viele Aktien unter 1 Euro; die so genannten Pennystocks. Aufgrund Ihrer Volatilität und den verbundenen Risiken, empfiehlt es sich jedoch, nicht mit diesen preiswerten Aktien zu starten.

Mehr zum Thema Pennystocks erfährst du in unserem Artikel „Was sind Penny Stocks?“.

Stattdessen solltest du lieber mit deiner Recherche beginnen und dich an Unternehmen orientieren, die du bereits kennst. So bleibt das Nachforschen für dich interessant. Der Preis einer Aktie kann natürlich stark abweichen; je nach Wert und den ausgegebenen Anteilen des Unternehmens.

Einige Broker bieten es aber auch an, nur einen Bruchteil einer Aktie für 10 Euro zu kaufen, anstatt zum Beispiel 2590 Euro für eine Amazon Aktie zu bezahlen.

Wir haben hier eine Liste von Aktien, die sich für Anfänger Portfolios eignen.

2. Genug Geld für die Diversifizierung des Portfolios

Der Betrag, den du letztendlich benötigst, um mit dem Investieren in Aktien zu beginnen, richtet sich auch nach der ausreichenden Diversifizierung deines Portfolios.

Diversifizierung ist die Streuung deines Kapitals über mehrere Positionen (Branchen, Märkte, Unternehmen). Mit einem diversifizierten Portfolio reduzierst du das Ausfallrisiko, das besteht, wenn du zum Beispiel in nur ein Unternehmen investierst. Denn befinden sich mehrere Positionen im Portfolio, gleichen sich mögliche Verluste einer Aktie, mit den möglichen Gewinnen einer anderen Aktie, aus.

Demnach solltest du es vermeiden, dein ganzes Geld in nur eine Aktie zu stecken. Denn das würde zu einer übermäßigen Konzentration und demnach höherem Risiko führen. Trotzdem musst du bei einem Startkapital von 1000€ nicht unbedingt über 10 Aktien streuen. Es reicht hier auch einige wenige Positionen zu eröffnen. Besonders wenn du vor hast in Zukunft noch weiter Aktien zu erwerben.

Hast du hingegen ein großes Startkapital von 20000€, dann empfiehlt es sich auch dementsprechend über 10 Unternehmen zu streuen.

Wieviel Geld sollte man in Aktien investieren?

Hier gibt es ebenfalls zwei Faktoren, die dir dabei helfen können, den richtigen Betrag für dich herauszufinden, um mit dem Investieren zu beginnen. Zum einen ist dies ein Prozentanteil deines Einkommens. Zum anderen richtet sich der Betrag nach deiner Risikotoleranz.

1. Wieviel Prozent vom Einkommen in Aktien investieren?

Viele Finanzexperten empfehlen einen Prozentsatz von 10% bis 15% des Jahreseinkommens. Dies kann ein angemessener Betrag für eine monatliche Sparrate sein.

Wenn sich das Einkommen pro Jahr dann zum Beispiel um 5% erhöht, deine restliche Ausgaben jedoch auf dem gleichen Niveau bleiben, kannst du natürlich auch deine Sparrate um 5% erhöhen.

Prozentanteil des Einkommens in Aktien investieren

Zudem kannst du darauf achten, in Aktien von Unternehmen zu investieren, die eine Dividende ausschütten. Diese jährlichen Ausschüttungen, kannst du dann reinvestieren.

2. Investieren nach eigener Risikotoleranz

Wenn wir von einem moderaten Anlageplan sprechen, gehen wir von einer jährlichen Rendite von etwa 6,5% pro Jahr aus. Diese Rendite richtet sich nach den historischen Ergebnissen großkapitalisierter Unternehmen des Aktienmarktes über die letzten 100 Jahre.

Wenn deine Risikotoleranz jedoch niedriger ist und du lieber in weniger volatile Unternehmen investieren möchtest, musst du dementsprechend auch die angenommene Rendite senken. Das erfordert wiederum einen erhöhten Anlagebetrag für das gleiche Ergebnis.

In jüngeren Jahren hat man grundsätzlich mehr Zeit bis zum Ruhestand. Das ermöglicht es mehr Risiko für das Potenzial höherer Renditen einzugehen. Mit der Annäherung an den Ruhestand sollte man jedoch die Volatilität im Portfolio reduzieren.

Mit dem Ziel der jährlichen Rendite von 6,5%, sollte das Portfolio also so erstellt werden, dass es deiner – im Laufe der Zeit sinkenden – Risikotoleranz entspricht. So kannst du nämlich auch konstante monatliche Einzahlungen beibehalten.

Risikotoleranz beim Investieren in Aktien

Würdest du zum Beispiel monatlich 500 Euro einzahlen, hättest du nach 10 Jahren insgesamt 60000 Euro eingezahlt. Bei einer jährlichen Rendite von 6,5% wären das zusätzliche 23350 Euro. Das heißt du hättest insgesamt nach diesen 10 Jahren ein Vermögen von 83350 Euro aufgebaut.

Wenn du mit deinem eigenen Einzahlungsbetrag rechnen möchtest, dann kannst du das hier ausprobieren.

Fazit

Wieviel Geld du brauchst, um in Aktien zu investieren richtet sich nach dem Mindestpreis einer Einzelaktie und der Notwendigkeit der ausreichenden Diversifizierung deines Portfolios. Wieviel Geld du in Aktien investieren solltest, richtet sich nach einem Prozentsatz deines Einkommens und deiner eigenen Risikotoleranz.

Wenn du dir noch nicht sicher bist, ob du überhaupt in Aktien investieren solltest, dann lies auch unseren Beitrag „Warum Aktien kaufen“. Hier geben wir dir 8 Gründe, weshalb es sich lohnt, mit dem Anlegen zu beginnen.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on reddit
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Weitere Aktien Tipps

1 Kommentar zu „Wieviel Geld in Aktien investieren? Mit dem Anlegen starten“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top