Kann man mit Pennystocks reich werden? Chance vs. Risiko

Kann man mit Pennystocks reich werden?

Kann man mit Pennystocks reich werden? – Viele Anleger träumen davon einen Pennystock zu finden, der das nächste Amazon, Google oder Apple ist. Denn schließlich müssen auch die größten Unternehmen irgendwo anfangen.

Bei Pennystocks handelt es sich um günstige Aktien, die teils ein unbegrenztes Marktpotenzial aufweisen und es Anlegern ermöglichen in verschiedenste Branchen zu investieren, ohne dabei tausende von Dollar oder Euro in die Hand nehmen zu müssen. Wir wollen uns in diesem Beitrag daher mit der Frage beschäftigen: „Kann man mit Pennystocks reich werden?“.

Durch den niedrigen Basispreis und das damit verbundene Markt- und Renditepotenzial, stellen Pennystocks für Anleger mit einer hohen Risikotoleranz eine attraktive Investitionsmöglichkeit dar. Diese Gewinnchancen sind jedoch mit ebenso hohen möglichen Verlusten verbunden.

Die Risiken gilt es natürlich vor dem Investieren zu verstehen, um keine leichtsinnigen Entscheidungen zu treffen, die zu hohen Verlusten führen könnten.

Inhaltsverzeichnis

Eigenschaften von Penny Stocks

Wenn du Anleger fragst, was sie denken, wenn sie den Begriff Pennystock hören, so wirst du wohl meist die Antwort erhalten, dass es sich dabei um Aktien handelt, die unter einem Dollar oder Euro gehandelt werden. Jedoch hat die U.S. Securities Exchange Commission (SEC) diese Definition erweitert. Daher zählen auch Aktien dazu, die unter $5 pro Aktie gehandelt werden.

Es gibt aber weitere Merkmale, welche Pennystocks vieler Unternehmen gemein haben.

  1. Die meisten Penny Stocks werden von Unternehmen mit geringer Marktkapitalisierung ausgegeben. Die Marktkapitalisierung ist der gesamte Dollar- oder Eurowert der ausstehenden Wertpapiere, die von dem jeweiligen Unternehmen ausgegeben werden.
  2. Es gibt einige Pennystocks, die an den großen Börsen, wie zum Beispiel der New York Stock Exchange und der Nasdaq gehandelt werden. Allerdings erfüllt die Mehrheit dieser Aktien die Mindestanforderungen für eine Notierung an diesen Börsen nicht. Somit benötigst du Zugang zu einer außerbörslichen Börse (OTC), wenn du diese Aktien kaufen möchtest.
  3. Da Pennystocks meist Wertpapiere kleinerer Unternehmen sind, ist die Nachfrage nach diesen nicht so hoch, wie es bei an den großen Börsen notierten Aktien der Fall ist. Das kann es schwieriger machen, deine Anteile wieder zu verkaufen.

Auch wenn sich das jetzt erst einmal nicht sehr positiv anhört, so gibt es viele seriöse Pennystocks. Trotzdem muss dir beim Investieren bewusst sein, dass diese günstigen Wertpapiere teils für Kursmanipulationen und so genannte Pump-and-Dump Schemata berüchtigt sind. Daher solltest du vor dem Anlegen deine Recherche machen und nur einen kleinen Anteil deines Gesamtkapitals in Pennystocks stecken.

Wenn du wissen willst, wie man die günstigen Aktien findet und geeignete auswählt, dann lies auch unseren Beitrag „Wie findet man Pennystocks?“.

In unserem Beitrag „Was sind Penny Stocks?“ erfährst du zudem grundlegende Informationen über die günstigen Aktien.

„Pennystocks“ die dich reich gemacht hätten

Bei einem Preis unter $5 Dollar pro Aktie mag es eher unwahrscheinlich sein, dass sich das jeweilige kleine Unternehmen in ein riesiges, millionen- oder milliardenschweres verwandelt. Aber jedes Unternehmen muss irgendwo beginnen. Werfen wir doch mal einen Blick auf ehemals günstige Aktien, die den frühzeitigen Investoren über den Lauf der Zeit viel Geld einbrachten.

  1. Amazon: Eines der größten Unternehmen der Welt wurde tatsächlich einst für weniger als $5 pro Aktie gehandelt. Unter der Berücksichtigung von Aktiensplits, hättest du beim Börsengang sogar lediglich $1,50 für eine Amazon-Aktie gezahlt. Heute ist eine Amazon Aktie etwa $3000 wert. Hättest du also damals $100 in Amazon Aktien investiert, so würdest du diese heute für $200000 verkaufen können.
  2. Monster Energy: Dieses Unternehmen ging mit einem Kurs von nur $0,10 pro Aktie an den Markt. Heute liegt der Preis dieses Wertpapiers jenseits der $80 Dollar. Hättest du 2003 also nur $10 Dollar in Monster Energy investiert, so könntest du deine Anteile heute für $8000 verkaufen.

Wie du siehst haben auch günstige Aktien (kleine Unternehmen) das Potenzial, massive Gewinne zu erzielen. Und so erzielten bereits viele Anleger große Renditen, indem sie strategisch an den richtigen Stellen investierten.

Kann man mit Pennystocks reich werden? – Die Volatilität

Der Markt für Penny Stocks ist sehr volatil. Preise können zwar extrem schnell nach oben, jedoch genauso schnell wieder nach unten gehen. Das heißt, dass der Handel mit einem ebenso großen Risiko verbunden ist. Natürlich steht dieses Risiko oft in einem direkten Verhältnis zum möglichen Gewinn.

Volatile Aktien

Aber gerade weil die günstigen Wertpapiere so riskant sind, halten sich viele Investoren von diesen fern. Dadurch sollte die klar werden, dass das Anlegen in Pennystocks immer mit ausgiebiger Recherche verbunden sein sollte.

Kann man mit Pennystocks reich werden? – Die Chance durch niedrige Preise

Eine der im Vordergrund stehenden Vorteile der Pennystocks, ist der niedrige Basispreis, der für ein unglaubliches Renditepotenzial sorgen kann. Einige dieser Wertpapiere sind ein paar Euro oder Dollar, andere sogar nur ein paar Cents teuer. Somit kommen wir wieder zum vorigen Beispiel. Wenn du also nur ein paar Dollar oder Euro über verschiedene Pennystocks streust, hast du die Möglichkeit hohe Gewinne mitzunehmen.

Dir sollte dabei aber bewusst sein, dass dies nicht von heute auf morgen geschieht, sondern eine Weile dauern kann. In unseren Beispielen waren es schließlich Zeitspannen von fast 20 Jahren.

Preisentwicklung von Aktien

Fazit

Pennystocks bieten durch ihren niedrigen Preis natürlich einen gewissen Reiz, da das Marktpotenzial quasi unbegrenzt scheint.  Jedoch sollte immer beachtet werden, dass es sich bei diesen Aktien meist um kleinere Unternehmen mit einer geringen Marktkapitalisierung und oft niedriger Nachfrage handelt. Auch das Risiko durch so genannte Pump-and-Dump Schemata sollte nicht außer acht gelassen werden.

Um also erfolgreich in Pennystocks zu investieren, empfehlen wir dir unbedingt deine Recherche zu machen. Wie du einen geeigneten Penny Stock findest, erklären wir dir in unserem Beitrag „Wie findet man Pennystocks?“.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on reddit
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Weitere Beiträge zu Penny Stocks

3 Kommentare zu „Kann man mit Pennystocks reich werden? Chance vs. Risiko“

  1. Pingback: Was sind Penny Stocks? Chancen und Risiken der günstigen Aktien

  2. Pingback: Aktien unter 5 Euro – eine Liste günstiger Aktien mit Potenzial -

  3. Pingback: Was sind Small Cap Aktien? – Alles über die Aktien mit Potenzial

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top